Aladin und die Wunderlampe
Märchen nach den Geschichten aus 1001 Nacht,
für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder

Musik:

Musikalische Bearbeitung:
Matthias Ortner



Besetzung:

Aladin:
Felix Lintschinger

Geist der Wunderlampe & Geist des Ringes:
Felix Scherzinger

Der Zauberer
Claudia Wirnsberger

Prinzessin Badrulbudur:
Susanne Wachernig

Wein- und Tuchhändler Schaddon Nei:
Hannes Grabner

„Kleiner“ Großwesir:
Adrian Pinter

Schmuck- und Glaswarenhändlerin Tandaraddei:
Sara Rainer

Aladins Mutter:
Patrizia Auer

Sultan:
Manfred Taferner

Ein alter Zauberer sitzt in einer Spelunke und erzählt:

Er war einer der größten Magier der Welt, doch um der allergrößte aller Zauberer zu werden, brauchte er einen dummen Tölpel: Aladin.

So nahm er Aladin in die Lehre und beschenkte ihn reich, nur um ihn schließlich für seine Zwecke einzusetzen. Er sollte ihm die Wunderlampe aus einer Höhle bringen.

Doch Aladin entpuppte sich als gar nicht so tölpelhaft und entdeckte die Kräfte der Wunderlampe für sich...
 
 
Aufführungs-Termine:



Saalplan und
Preiskategorien



Regie:

Christian Krall

Organisation & Regieassistentin:


Claudia Wirnsberger
Kostüme:

Heike Mandl-Weiß

Maske & Frisuren:

Belinda Wurmitzer
Künstlerische Gestaltung & Illustration:

Andrea Hirschl

Bühnenmeister:

Manfred Taferner
Beleuchtung &Ton:

Matthias Stadlober
Nico Wirnsberger
Ver. 10. Mai 2019 10:34