Aufführungs-Termine:



Saalplan und
Preiskategorien
Der Meisterboxer
Schwank in drei Akten von Otto Schwartz und Carl Mathern

Besetzung:

Friedrich Breitenbach, Marmeladefabrikant:
Arnold Dörfler

Adelheid, seine Frau:
Claudia Wirnsberger

Fritz, sein Sohn:
Marcus Hemmersbach

Lotte, seine Tochter:
Manon Knappitsch

Hugo Hecht, Breitenbachs Teilhaber:
Manfred Taferner

Tobias Wipperling, Hofrat:
Günter Herbst

Amalie, seine Frau:
Christina N. Kogler

ColettaCorolani, Tänzerin:
Sarah Lehnert

Breitenbach, Meisterboxer:
Gerald Winkler

Rosa, Dienstmädchen bei Breitenbach:
Eveline Wasserer


Inhalt:
Der Marmeladefabrikant Friedrich Breitenbach wird von seiner Gattin nur vegetarisch, also gesund, verköstigt. Daher erfindet er für sich ein Alter Ego als Boxer, wobei ihm entgegenkommt, dass es wirklich einen erfolgreichen Boxer dieses Namens gibt.

Sein Sohn Fritz, der eigentlich fleißig Chemie studieren sollte, hat ein Verhältnis mit einer italienischen Tänzerin. Und seine Tochter verliebt sich Hals über Kopf in eine Zufallsbekanntschaft, die sich als der echte Boxer entpuppt.

Daraus entwickelt sich eine köstliche Komödie, bei der kein Auge trocken bleibt.



Schwarz und Mathern
  
Carl Mathern (1887-1969) war Lokalreporter, ehe er als Schwankautor debütierte.

Otto Schwartz wurde 1872 in Frankfurt am Main als Sohn einer alteingesessenen Frankfurter Familie geboren, hatte schon als Schüler große Vorliebe für das Theater.






Regie:
Adi Peichl
[mehr...]
Regieassistenz:

Claudia Peichl
Bühnenbild:

Andrea Hirschl

Bühnenmeister:

Manfred Taferner
Choreografie:

Silke Notsch
Beleuchtung & Ton:

Mathias Stadlober
Marketing:

Markus Schoas

Foto-Burghofbühne:

© Günter Jagoutz
Foto.Video
[mehr...]
Ver. 03. Oktober 2017 09:53